Salvia Divinorum

Im nachfolgendem Text findet Ihr Info`s zu Salvia Divinorum. Salvia Divinorum ist auch als Wahrsagesalbei oder Zaubersalbei bekannt. Der psychoaktive Hauptwirkstoff der Pflanze ist Salvinorin A. Der Wirkstoffgehalt in den Blättern kann starken Schwankungen unterliegen. So kann die Wirkung bei einigen Pflanzenarten bis zu 5 mal stärker sein als bei anderen „verwandten“ Salvia Sorten. Salvia Divinorum … weiterlesenSalvia Divinorum

Moxy

Im nachfolgendem Text findet Ihr Info`s zu Moxy. Moxy (5-Methoxy-N-methyl-N-isopropyltryptamin) ist, wie Psilocin (Wirkstoff der Pilze) oder DMT ein Tryptaminderivat. Ähnlich wie diese Stoffe ist es ein Halluzinogen. Es wird in letzter Zeit häufiger auf Partys verkauft, meist als Lösung (Tropfen), seltener in kristalliner Form. Es kann in kristalliner Form auch geraucht werden. Wirkungseintritt, Wirkungsdauer … weiterlesenMoxy

Informationen zur Droge Meskalin

Meskalin  ist die Hauptwirksubstanz des Peyote-Kaktus. Der Peyote-Kaktus, auch Peyotl genannt, ist ein runder und stachelloser Kaktus, der nur sehr langsam wächst. In Mittel- und Südamerika zu Hause, wurde und wird er vor allen Dingen von den mexikanischen Ureinwohnern zu medizinischen und rituellen Zwecken gebraucht. Der Peyote-Kaktus kann geraucht (abgeschwächte Wirkung) oder als Tee getrunken … weiterlesenInformationen zur Droge Meskalin

Informationen zur Droge LSD

LSD (Lysergsäurediethylamid) ist ein flüchtiger, geruchs-, geschmacks- und farbloser Feststoff. LSD wird  auf Trägerstoffe aufgetragen („Filze“, „Pappen“). Es gibt sie auch als kleine Mikrotabletten („Mikros“) aus Gelatine. Solche „Mikros“ sind in der Regel eher höher dosiert, wobei der Wirkstoffgehalt in den LSD-haltigen Trägerstoffen stark schwankt. LSD wird oral konsumiert. Die Trägerstoffe werden im Mund behalten, … weiterlesenInformationen zur Droge LSD